Taxito Seetal

Die Verbesserung der Erschliessung der Gemeinden auf der Achse Hitzkirch - Fahrwangen - Meisterschwanden und Anbindung an die S9 (Lenzburg-Luzern) sowie eine Verbindung nach Muri ist ein strategisches Ziel des kantonsübergreifenden Entwicklungskonzepts KEK Seetal. Die 2012 erstellte Studie über neue Busangebote auf dieser Achse zeigte jedoch kein ausreichendes Potential auf. Als Alternative schlägt daher die Begleitgruppe KEK Seetal die Einführung des Mitfahrsystems Taxito vor.

Taxito ist ein niederschwelliges, spontanes, technikgeschütztes Mitfahrsystem, speziell geeignet für ländliche Regionen. An den Haltestellen mit elektronisch gesteuerten Tafeln kann jede Person, die ein Handy besitzt, ohne Voranmeldung seinen Fahrwunsch an Taxito übermitteln. An der Tafel leuchtet danach die gewünschte Destination auf, welche für jeden vorbeifahrenden Automobilisten sichtbar ist. Dieser kann nun ebenfalls ohne jede Voranmeldung den Fahrgast zu seinem Ziel bringen. Noch einfacher geht es mit der App und der Taxito-Vignette für Automobilisten.

Taxito Seetal startet im Juni 2021 in eine dreijährige Testphase. Finanziert wird das Projekt von den beteiligten Gemeinden, dem Verkehrsverbund Luzern, dem Kanton Aargau und mittels einem Beitrag der SBB.


                                           

 www.taxito-seetal.ch